Lieber leser

Dieser Blogroman ist ein gefährlicher Ort. Geschrieben aus den Augen eines Mörders, entführt er dich in die unheilvolle Fantasywelt von Erdenheim.

Eine mysteriöse Seuche befiel dieses Land und verbreitete Tod und Verfall. Der habgierige Fürst beschuldigte die Hortlinge in den Sümpfen und schickte ganze Generationen in einen falschen Krieg. Auf der Suche nach Rache kehrte der Protagonist Krayac in eine Welt zurück, in der sich die Reichen hinter hohen Mauern versteckten und der Schwermut unter der verarmten Bevölkerung grassierte.

Krayac weiß es noch nicht, aber sein Hass ist kurz davor die ganze Welt in den Untergang zu treiben, denn noch etwas viel Größeres hat ein Auge auf Erdenheim geworfen!

Hast du den Mut selbst zum Mörder zu werden? Dann beginne am besten mit der Vorgeschichte von Die Chroniken eines Mörders oder verschaffe dir einen ersten Überblick.

Dark Fantasy ab 16 Jahren
Folge mir auf @max.varun um von neuen Kapiteln zu erfahren!


Max Varûn

Autorenvita

Max Varûn schrieb seinen Debütroman Die Chroniken eines Mörders als mittelloser Punk auf der Straße. Der Roman erreichte die Fantasy-Bestsellerliste im Verlag TWENTYSIX.

Der leidenschaftliche Gamer lebt in Augsburg und arbeitet heute als studierter Gefängnispsychologe.

Inspiriert wird er von seinen literarischen Vorbildern R.A. Salvatore und Bernhard Hennen.

Mit der Kurzgeschichte Über Hortlinge – Kinder der Drachen ruft der Autor ein noch unbekanntes Fantasyvolk ins Leben.


Nachwuchsmitglied im
Bestseller Autor bei
Ich schreibe mit

Das Kopieren sowie die Weitergabe von Texten und/oder Grafiken ist ohne schriftliche Zustimmung untersagt!